Babba, unser erster ZuchtrammlerDas ist Babba, unser erster Zuchtrammler. Erstanden von Frank Weis. Von unserer ersten Häsin haben wir leider noch kein Foto.
Unser getauftes "Kamel" hat sich tapfer geschlagen. Er weilt seit DEZ 2000 nicht mehr unter uns. Aber fotogen war er schon...Unser Kamel 1.9.2
Unser KlassensiegerDer weite Weg nach Lingen/Ems hat sich doch gelohnt...der Klassensieger 2001.
So sah unsere Zuchtanlage früher aus...Hüttenhausen...Hüttenhausen
Der neue Anbau...fast fertig, aber immer noch zu klein, unser neuer Anbau. Weil Quasi Modo, Sparki und Li mit eingezogen sind, in extra große Ställe, fehlt schon gleich wieder Platz. Denn statt des Dreierstalls könnte man gut einen Achter stellen. Aber dafür ist für die Drei das "Lebenslänglich" angenehmer.
innenansicht rechts...mit
großem
Heu- und
Strohboden
..praktisch
Innenansicht links
Der Züchter und der größte Fan...Züchter Jo mit Charly, dem größten Fan der Kaninchenzucht. Charly liebt die Kaninchen wirklich, und wenn er zu aufdringlich wird kann man auch mal beobachten, wie ein Kaninchen einen Hund jagt.
Im Hundejagen hat er auf jeden Fall promoviert: Quasi Modo. 1996 zugelaufen und immer happy, wenn er mal zu den Promis darf. Und Charly ärgern findet er klasse.Unser Zwerg
Widderzwerg SparkiSparki und Li wurden von einem Vereinskollegen abgegeben und bei uns aufgenommen, damit sie dem Kochtopf entgehen.
Neugierig und verfressen sind die beiden. Widderzwerg Li
 DaniDarf nicht fehlen: Dani, ewig am kabbeln, wenn es um Sparki, Li, Quasi Modo und den Kochtopf geht. Die dürfen da nämlich nicht rein. Kaninchenbraten gibts auch nur, weil man dem Kaninchen aus der Truhe nicht mehr ansehen kann, wer es war.